Die Bedeutung des Grablichts

Wenn man einen geliebten Menschen verloren hat, ist dies immer eine Tragödie. Das Ritual einer Bestattung hilft, loszulassen und die eigene Trauer zu verarbeiten. Abgesehen davon erweist man dem geliebtem Menschen somit seine letzte Ehre. Bei einer Erdbestattung kann sich die Familie am offenem Sarg vom Verstorbenem verabschieden, wenn dies gewünscht wird. Die Trauerfeier findet meist in einer Friedhofskapelle statt. Anschließend wird der Verstorbene in seinem Sarg auf dem Friedhof beigesetzt. Dort findet der geliebte Mensch seine letzte Ruhe. Traditionell trägt man in unseren Breitengraden schwarze Kleidung als Zeichen der Trauer, insbesondere bei der Beerdigung. Passende Krawatten kaufen sich die Männer, damit sie der Beerdigung den gebührenden Respekt und Stil verleihen. Dabei werden gedeckte Farben gewählt.

Grablichter spielen eine ganz besondere Rolle bei Bestattungen. Es sind Kerzen oder ähnliche Lichter, die einen hohen, rituellen Stellenwert haben. Deren Geschichte führt bis ins Jahr 835 zurück. Sie haben die Bedeutung eines "Seelenlichts" oder auch eines "ewigen Lichts". Diese Lichter dienen zum einem dazu, böse Geister zu vertreiben und zum anderen dazu, der Seele des Verstorbenen den Weg zur letzten Ruhestätte des Körpers zu weisen. Mit einem Grablicht erhalten Sie eine Kerze, die beispielsweise in einem rotem Gefäß mit goldenem Deckel eingearbeitet wurde. Das Licht brennt ruhig und sanft. Ob Regen, Wind, klirrende Kälte oder dergleichen; Grablichter brennen unbeirrt weiter. So gut konstruiert, dass Sie sich darauf verlassen können, dass das Grablicht seinem Zweck gebührend nachkommen wird.

Diese Lichter werden auch Grabkerzen oder Grablichter genannt. In vielen Religionen werden sie traditionell eingesetzt. Selbst in der heidnischen Welt haben diese Lichter eine hohe Anerkennung, da sie dem Verstorbenen, beziehungsweise seiner Seele, helfen und dem Ritual der Beerdigung einen angemessenen Abschluß zusprechen. Für die Hinterbliebenen ist dies ein ehrenvoller Ausklang des Abschiednehmens. Loszulassen ist nicht immer eine leichte Angelegenheit und sinnvolle Rituale helfen dabei.


Bewertung dieser Seite: 3.6 von 5 Punkten. (34 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)